Logo wfk - Cleaning Technology Institute e.V.

Abgeschlossene Projekte

  • Plasma-aktiviertes Wasser zur desinfizierenden Aufbereitung hygienisch anspruchsvoller Textilien

    IGF 20154 N
  • Selbstregenerierende, fluorfreie, hydrophobe und oleophobe Ausrüstung textiler Materialien auf der Basis selbstöffnender Mizellen

    IGF 20153 N
  • Überwachung der mikrobiologischen Wasserqualität durch Detektion mikrobieller Indikatorenenzyme mit einer bioelektrischen Fließzelle

    IGF 19998 N
  • Impedimetrische Performancesensoren zur Neueinstellung bzw. Optimierung von Waschprozessen in textilen Dienstleistungsbetrieben

    IGF 19950 BG
  • Stoßwellen-basiertes Reinigungsverfahren für nassbelastete Barfußbereiche

    IGF 19949 N
  • Testsystem zur Bewertung von Benetzbarkeit und Oberflächenreinheit

    IGF 19864 N
  • Enzym-Januspartikel-Indikator zur Kontrolle des Hygienestatus von Oberflächen

    IGF 19852 N
  • Real-time Hygienemonitore auf Basis Stimulus-sensitiver Liposomen

    IGF 19849 N
  • Membranmodell-basierte Indikatoren zur parameterbezogenene Prozesskontrolle desinfizierender Waschverfahren

    IGF 19848 N
  • Stimuli-connective Tensidsysteme zur rückstandsfreien lokalen Schmutzentfernung aus textilen Materialien

    IGF 19847 N
  • Magnetoresponsive Pyrokatalysatoren zur Prozesswasseraufbereitung in textilen Dienstleistungsbetrieben

    IGF 19703 N
  • Katalytische Aptazym-Reportersysteme zum Pilzsporennachweis

    IGF 19702 N
  • Energieeffiziente Luftentfeuchtung auf Basis stimuli-sensitiver Hydrogele

    IGF 19624 N
  • Bioelektrischer Textilmonitor zur innerbetrieblichen Prozesskontrolle desinfizierender Waschverfahren

    IGF 19490 BG
  • Zeitabhängige Temperaturerfassung und -regelung bei der Aufbereitung von Textilien

    IGF 19489 N
  • Hygienisierung von Sicherheitsschuhen mit Plasma-aktiviertem Wasserdampf

    IGF 19288 N
  • Nanoventil-Nanopartikel zur photoakustischen Bestimmung des Hygienestatus auf Oberflächen

    IGF 19241 N
  • In situ separierbare Core-Shell-Partikel mit schaltbarer Enzymaktivität zur Verbesserung der Schmutzentfernung

    IGF 19240 N
  • Photoakustische Kontrolle der Befilmungsqualität

    IGF 19152 N
  • Entwicklung eines Monitoringsystems zur kontinuierlichen Überwachung der Hygiene von raumlufttechnischen Anlagen durch kumulative Erfassung von mikrobiellen Luftverunreinigungen mittels ion jelly-Detektor

    IGF 19147 N
  • Online-Mess- und Dosierverfahren für Peressigsäure in chemothermischen Desinfektionsverfahren auf Basis ratiometrischer Detektion peroxoselektiver Fluoreszenzsonden

    IGF 19136 N
  • Drying process control with textile moisture content monitors

    IGF 19133 BG
  • Hygienische Aufbereitung empfindlicher CI-Kleidung mit Plasma-aktiviertem Wasserdampf

    IGF 19034 N
  • Lichtinduzierte Be- und Entschichtung elastischer Bodenbeläge

    IGF 18996 N
  • Enzymatischer Komparatortest für Glutaraldehydrückstände auf flexiblen Endoskopen

    IGF 18893 N
  • Bedarfsgerechte Feuchtmittelkonservierung mit enzymatisch aktivierbaren antimikrobiellen Systemen zur Vermeidung von Biofouling im Offsetdruck

    IGF 18892 N
  • Entfernung kationischer Anschmutzungen durch deren elektrostatische Komplexierung mit anionischen Polyelektrolyten

    IGF 18804 N
  • Parameterbezogene Prozesskontrolle der Desinfektion in gewerblichen Geschirrspülmaschinen auf Basis funktionalisierter Vesikel

    IGF 18792 N
  • In situ Tensid-Regenerierung durch Schmutzabsorption aus der Klarwaschflotte

    IGF 18777 N
  • Magnetisch induzierte Thermographie zum Nachweis mikrobieller Kontaminationen

    IGF 18612 N
  • Fassadenreinigung auf der Basis segregierender Gelnetzwerke

    IGF 18607 N
  • Erneuerbare Funktionalisierung von Textillaminaten zur Optimierung der Wasserdampfdurchlässigkeit

    IGF 18540 N
  • Erneuerbare Pflegebefilmung für elastische Bodenbeläge auf der Basis gegenionischer Polymer-Adsorber-Systeme

    IGF 18539 N
  • Thermomechanische Textiltrocknung mit radialen Stoßwellen

    IGF 18497 N
  • Biochemische Synchronbestimmung von hygienerelevanten Mikroorganismen und Gesamtkeimzahl auf Oberflächen

    IGF 18467 N
  • Ressourcenschonende Desinfektion durch kontrollierte Freisetzung von Niedrigtemperatur-Katalysatoren aus dualresponsiven Matrices

    IGF 18432 N
  • Zerstörungsfreie Schnellbestimmung der Barrierewirkung von Operationstextilien im nassen Zustand mit modifizierten Liposomen

    IGF 18372 N
  • Optochemische Pflegebefilmungen zur Kontrolle der Oberflächenbenetzung bei Reinigungs- und Desinfektionsprozessen

    IGF 18300 N
  • Schmutzfrachtabhängige Waschmitteldosierung auf der Basis mizellar inkludierter Fluoreszenzindikatoren

    IGF 18285 N
  • Erneuerbare antimikrobielle Peptid-Primersysteme zur Gewährleistung einer nachhaltigen Hygiene elastischer Bodenbeläge im Gesundheitsbereich

    IGF 18177 N
  • Verfahren zum Erhalt der Warnfunktion von Schutzkleidung auf der Basis von erneuerbaren multifunktionalen Nanokompositen

    IGF 18151 N
  • Ressourcenschonendes Desinfektionsverfahren für Textilien auf Basis pyroelektrokatalytischer Systeme

    IGF 18142 N
  • Entwicklung eines Verfahrens zur photokatalytischen Wiederaufbereitung niedrig belasteter Prozesswässer auf der Basis ferrimagnetischer Core-Shell-Mikropartikel mit Multischicht-Struktur

    IGF 18109 N
  • Entwicklung eines ressourcenschonenden Aufbereitungsverfahrens auf der Basis erneuerbarer pH-schaltbarer Soil-Release-Systeme.

    IGF 18108 N
  • Trockenentschichtung elastischer Bodenbeläge mit nicht thermischen Atmosphärendruckplasmen

    IGF 18035 BG
  • Verbesserung der Marktchancen von Mehrweg-Schutztextilien im Sinne der KrWG durch Erhöhung der tragephysiologischen Eigenschaften und Entwicklungen von schonenderen Wiederaufbereitungsverfahren am Beispiel von OP-Textilien

    IGF 17976 N
  • Entwicklung eines wasserbasierten Reinigungsverfahrens für Druckmaschinengehäuse

    IGF 17952 N
  • Prozesskontrolle der Flächendesinfektion auf der Basis funktionalisierter Proteoliposomen

    IGF 17922 N
  • Textilschonendes Niedrigtemperatur-Aufbereitungsverfahren für hygienisch anspruchsvolle Berufskleidung auf der Basis hydrodynamischer Kavitation

    IGF 17915 N
  • Entwicklung eines neuartigen Niedertemperatur-Sterilisationsverfahrens auf der Basis von überkritischem Kohlendioxid und von kompatiblen Nanokompositen für Medizinprodukte

    IGF 98 EN
  • Aufbereitung empfindlicher Oberbekleidung mit radialen Stoßwellen

    IGF 17887 N
  • Simultanbestimmung von Indikatorkeimen und Gesamtkeimzahl in Prozesswässern mittels Mikroorganismen-induzierter Hypsochromie

    IGF 17870 N
  • Entwicklung thermisch schaltbarer Dosiersysteme für einen LAMP-Schnellnachweis von MRSA

    IGF 17775 N
  • Entwicklung eines biokatalytischen Farbindikatorsystems zur Prozesskontrolle der Desinfektion in gewerblichen Geschirrspülmaschinen

    IGF 17664 N
  • Entwicklung eines Verfahrens zur erneuerbaren Superhydrophobierung von Textilien auf der Basis fluorfreier Nano@Mikro-Systeme

    IGF 17540 N
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Minimierung des Resttensidgehalts auf OP- und Schutztextilien durch Einsatz thermolabiler Tenside

    IGF 17499 N
  • Entwicklung neuartiger bioresorbierbarer Implantatmaterialien sowie kompatibler Sterilisationsverfahren

    IGF 17455 BG
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Verbesserung der Reinigung und Hygiene textiler Bodenbeläge auf der Basis von Kohlendioxid-Clathraten

    IGF 17402 N
  • Schnellnachweis mikrobieller Kontaminationen auf inhomogen feuchten Oberflächen mittels Durchflusszytometrie und verflüssigbarer Probenahme-Matrix

    IGF 386 ZN
  • Entwicklung sachgerechter Schnelltests für Reinigungsdienstleister zum Nachweis von Reinheit und Hygiene in Reinräumen

    IGF 60 EN
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Reinigung industrieller Teile auf der Basis von Stoßwellen und ionischen Flüssigkeiten in komprimiertem Kohlendioxid

    IGF 17327 N
  • Entwicklung einer Schnellmethode zur Eigenkontrolle von Hydrophobierprozessen mit Fluorcarbonharzen in textilen Dienstleistungsbetrieben

    IGF 17243 N
  • Entwicklung einer innerbetrieblichen Schnellmethode zur Beurteilung der Widerstandsfähigkeit von Operationsabdecktüchern, OP-Mänteln und Rein-Luft-Kleidung gegen mikrobielle Penetration im trockenen Zustand

    IGF 17220 N
  • Entwicklung ressourcensparender und textilschonender Aufbereitungsverfahren auf der Basis von Stoßwellen

    IGF 17155 N
  • Entwicklung lumineszierender Pflegebefilmungen mit integrierter Funktionalisierung zur Schnellbestimmung der Befilmungsqualität

    IGF 17096 N
  • Entwicklung eines textilschonenden Tieftemperatur-Aufbereitungsverfahrens für Businesskleidung auf Basis thermisch schaltbarer Soil-Release-Systeme mit LCST-Verhalten

    IGF 16991 N
  • Entwicklung eines einfachen und schnellen Verfahrens zur Routineprüfung der Reinigungs- und Desinfektionswirkung bei der Aufbereitung thermolabiler Medizinprodukte

    IGF 16932 N
  • Entwicklung erneuerbarer Soil-Release-Beschichtungen für wärmedämmende Fassadematerialien auf der Basis interpenetrierender Polymernetzwerke

    IGF 16887 N
  • Entwicklung eines einfachen und schnellen Hygienemonitoring-Verfahrens zur Eigenkontrolle Lösemittel-basierter Aufbereitungsprozesse

    IGF 16880 N
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Rückgewinnung von Enzymen aus Prozesswässern textiler Dienstleistungsbetriebe auf der Basis superparamagnetischer Mikropartikel

    IGF 16879 N
  • Entwicklung erneuerbarer impermeabler Polymerbefilmungen für elastische Bodenbeläge mit Barrierefunktion gegen permeative Schmutzkomponenten

    IGF 16834 N
  • Entwicklung eines Verfahrens zur erneuerbaren thermostabilen Soil-Release-Ausrüstung von persönlicher Schutzkleidung (PSA)

    IGF 16826 N
  • Entwicklung eines Vorbehandlungsverfahrens für stark verschmutzte hydrophobierte Textilien auf Basis mikrobiell funktionalisierter PSA-Hydrogele am Beispiel von Warnkleidung

    IGF 16677 N
  • Entwicklung eines biochemischen Eigenkontrollverfahrens zur Beurteilung der Barrierewirkung von OP-Textilien

    IGF 16629 N
  • Entwicklung eines energiesparenden Des­in­fek­tions- und Bleichverfahrens auf der Basis von Niedrigtemperatur-Kataly­sa­to­ren

    IGF 16625 N
  • Entwicklung erneuerbarer trittsicherer Pflegebefilmungen für keramische Bodenbeläge in nass belasteten Barfußbereichen sowie eines mobilen Verfahrens zur Bestimmung der Trittsicherheit

    IGF 16556 N in Kooperation mit PFI
  • Entwicklung einer Schnellmethode zur Prozesskontrolle der Flächendesinfektion auf der Basis enzymatischer Nachweisreaktionen apathogener Keime

    IGF 16490 N
  • Neue Hygienedienstleistungen für die Reinigung und Aufbereitung von Medizinprodukten durch Verwendung von flüssigem Kohlendioxid und extremophilen Enzymen

    IGF 32 EN
  • Mobiles Verfahren zur Verbesserung der Reinigungseigenschaften elastischer Bodenbeläge durch Funktionalisierung mit Niedertemperatur-Atmosphärendruckplasmen

    IGF 16259 N
  • Entwicklung eines selbst begrenzenden Prozesses zur Laserstrahlentschichtung temporärer Pflegebefilmungen von Fußbodenbelägen

    IGF 16241 BG in Kooperation mit LLT und FILK
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Hydrophobierung bzw. Oleophobierung von Textilien in flüssigem Kohlendioxid

    IGF 16071 N
  • Entwicklung textilschonender Verfahren zur Aufbereitung von Kleidung aus dem Business-Bereich unter besonderer Berücksichtigung ausreichender Reinigungswirkung und Umweltschonung auf der Basis psychrophiler Enzyme

    IGF 16070 N
  • Entwicklung von Schnellnachweisen für Pressen- und Prozesswasserkeime aus gewerblichen Wäschereien im Rahmen betrieblicher Eigenkontrollen

    IGF 16067 N In Kooperation mit BPI
  • Entwicklung eines Reinigungsverfahrens für stark adhäsive industrielle Verschmutzungen auf der Basis thixotroper Soil-Release-Gele

    IGF 15911 N
  • Entwicklung eines desinfizierenden CO2-Reinigungsverfahrens für Sicherheitsschuhe aus hygienisch anspruchsvollen Bereichen unter Berücksichtigung der für persönliche Schutzausrüstungen (PSA) vorgeschriebenen Anforderungen

    IGF 15910 N in Kooperation mit PFI
  • Entwicklung eines photokatalytischen Desinfektions- und Aufbereitungsverfahrens zur Wiederverwendung von Prozesswässern textiler Dienstleistungsbetriebe

    IGF 15713 N
  • Entwicklung verbesserter Probenahmeverfahren zur Überprüfung der Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen im Rahmen der Eigenkontrolle in hygienisch anspruchsvollen Bereichen (mit IUTA/DIL)

    IGF 276 ZN
  • Entwicklung von Aufbereitungsverfahren zum Erhalt der Funktion von elektrostatisch ableitfähiger Schutzkleidung für Reinraumbereiche und industrielle Ex-Schutz-Bereiche mittels temporärer leitfähiger Beschichtung

    IGF 15492 N
  • Entwicklung eines validierten, rückstandsfreien und mobilen Desinfektionsverfahrens für Oberflächen in hygienisch anspruchsvollen Reinräumen auf Basis kalter Atmosphärendruckplasmen

    IGF 15469 N
  • Entwicklung von Pflegeverfahren für elektrostatisch leitende und ableitfähige Bodenbeläge

    IGF 15272 N
  • Entwicklung eines mobilen Verfahrens zur abwasser- und chemikalienfreien Fassadenreinigung mit Niedrigtemperatur-Atmosphärendruckplasmen

    IGF 15271 N
  • Entwicklung von textilbasierten Walzenbewicklungen für Muldenmangeln
    gemeinsam mit STFI (FS 1) und ITA (FS 2)

    IGF 15246 N
  • Entwicklung eines umweltfreundlichen, biologischen Vor-Reinigungsverfahrens für stark mit Industrieschmutz verunreinigte Textilien auf der Basis schmutzabbauender Bakterien

    IGF 15177 N
  • Entwicklung von Verfahren zum Schutz der Fluoreszenzfarbe bei Warnkleidung bzw. Warn-/Regenschutzkleidung gemäß EN 471 und EN 343 durch temporäre UV-Schutzausrüstung im Rahmen von Aufbereitungsprozessen

    IGF 15134 N
  • Sustainable measures for industrial laundry expansion strategies:
    SMART Laundry 2015 (SMILES)

    EU-FP7 217809 (Kurzbericht) Layman's Report SMILES
  • CO2-Reinigung als als ökologisch günstige Verfahrenstechnik (ACCEPT)

    EU-FP7 222051
  • Entwicklung eines elektrochemischen Niedrigtemperatur-Verfahrens zur effektiven und wirtschaftlichen Bleiche und Desinfektion von Textilien

    IGF 15133 N
  • Entwicklung eines einfachen und schnellen Biomonitoring-Verfahrens zur Validierung desinfizierender Waschprozesse im Rahmen der innerbetrieblichen Eigenkontrolle mit dem Ziel der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit textiler Dienstleistungsbetriebe

    IGF 15121 N
  • Entwicklung einer Schnellanalysemethode für hygienisch relevante Reststoffe zur Validierung von Aufbereitungsverfahren für Textilien aus hygienisch anspruchsvollen Bereichen am Beispiel von Proteinen als Leitparameter

    IGF 15120 N
  • Entwicklung eines Verfahrens zur temporären Beschichtung elastischer Bodenbeläge auf der Basis modifizierter, photokatalytisch aktiver Metalloxide zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Reinigung und Desinfektion

    IGF 15110 N
  • Entwicklung einer PCR-basierten Schnellmethode für Nachweis und Dokumentation einer anforderungsgerechten Flächen-Reinigung und -Desinfektion gemäß der neuen RKI-Richtlinie

    IGF 14974 N
  • Entwicklung ökonomisch und ökologisch günstiger biochemischer Bleich- und Desinfektionsprozesse auf der Basis enzymatischer Systeme

    IGF 14713 N
  • Entwicklung desinfektionssicherer und validierbarer Finishverfahren

    IGF 14673 N
  • Entwicklung eines mobilen Verfahrens zur Bestimmung der Trittsicherheit mit dem Ziel der Bewertung und Optimierung von Reinigungs- und Pflegeverfahren an Bodenbelägen im Betriebszustand hinsichtlich der Anforderungen der BGR 181

    IGF 14619 N in Kooperation mit PFI
  • Entwicklung eines effektiven und wirtschaftlichen Laserentschichtungsverfahrens zur Entfernung temporärer Pflegebeschichtungen von elastischen Bodenbelägen

    IGF 187 ZBG
  • Entwicklung einer Schnellmethode zum Nachweis humanpathogener Keime im Rahmen der innerbetrieblichen Eigenkontrolle in textilen Dienstleistungsbetrieben

    IGF 14460 N
  • Entwicklung eines desinfizierenden CO2-Reinigungsverfahrens für empfindliche Materialien am Beispiel von Schuhen für hygienisch anspruchsvolle Bereiche sowie eines industriell wiederaufzubereitenden Modellarbeitsschuhs

    IGF 14374 in Kooperation mit PFI
  • Entwicklung eines wirtschaftlichen Verfahrens zur sicheren, schonenden und umweltfreundlichen Dekontamination von Reinraumtextilien mit
    flüssigem Kohlendioxid

    IGF 14331 N
  • Entwicklung eines sicheren, validierbaren und wirtschaftlichen Reinigungsverfahrens für Oberflächen in Reinräumen auf der Basis optimierter Wischprozesse in Kombination mit der Applikation von Kohlendioxidschnee

    IGF 14194 N
  • Entwicklung von Aufbereitungsverfahren auf der Basis spaltbarer Tenside zur Minimierung des Resttensidgehaltes von OP- und Schutztextilien

    IGF 14110 N
  • Entwicklung eines Eisstrahl-Reinigungsverfahrens für schwer entfernbare Anschmutzungen auf harten Oberflächen in industriellen, gewerblichen und öffentlichen Bereichen

    IGF 14143 N
  • Entwicklung von Verfahren zur temporären Soil-Release-Ausrüstung von Berufskleidung für Lackierereien und andere Bereiche mit schwer entfernbaren Anschmutzungen

    IGF 13875 N
  • Entwicklung von Reinigungsverfahren zur sicheren und wirtschaftlichen Entfernung hoch-wirksamer Medikamente von Flächen in Krankenhäusern am Beispiel von Zytostatika

    IGF 13711 N in Kooperation mit IUTA
  • Entwicklung von Verfahren zur wirtschaftlichen Validierung von Aufbereitungsprozessen für Schutztextilien in textilen Dienstleistungsbetrieben

    IGF 13487 N
  • Untersuchungen zur Festlegung sowie zur sicheren und wirtschaftlichen Einhaltung sachgerechter RABC-Grenzwerte bei der Aufbereitung von Textilien aus Bereichen mit besonderen hygienischen Anforderungen

    IGF 13466 N
  • Untersuchungen zur Optimierung der Verfahrens-technik der Chemischreinigung in Kohlenwasserstoff-Lösemitteln - unter besonderer Berücksichtigung der Reinigungsmechanik

    IGF 13465 N
  • Entwicklung eines effektiven und kostengünstigen Kohlendioxid-Schnee-Reinigungsverfahrens für stark verschmutzte Bereiche in Gewerbe und Industrie

    IGF 13464 N
  • Ermittlung von Zusammenhängen zwischen Maschinenparametern einerseits und Reinigungsqualität sowie Flächenleistung andererseits für elastische Fußbodenbeläge – Basis für eine bedarfsgerechte Festlegung der Reinigungstechnik für eine gegebene Reinigungsaufgabe und damit zur Wirtschaftlichkeit von Gebäudereinigungsbetrieben

    IGF 13132 N
  • Entwicklung schonender Niedrigtemperaturwaschverfahren mit ausreichender Keimzahlreduzierung zur Erschließung eines neuen Marktpotentials für textile Dienstleister

    IGF 12867 N
  • Griff- und Gebrauchseigenschaften von Textilien aus Wolle (unter Berücksichtigung der Konstruktion) im Hinblick auf neue Reinigungsmethoden, insbesondere die Reinigung mit Kohlenwasserstoffen und im wäßrigen Medium (Wetclean)

    IGF 12321 N (mit DWI)
  • Optimierung der Reinigung von Instrumenten der minimalinvasiven Operationstechnik zur Entwicklung einer neuen Reinigungsdienstleistung für KMU's im Rahmen der Diversifizierung des Gebäudereinigerhandwerks und verwandter Bereiche

    IGF 15 ZN
  • Entwicklung einer praxisrelevanten Prüfmethode zur Bestimmung der Durchlässigkeit von OP-Schutzkleidung und Chemieschutzkleidung gegenüber Flüssigkeiten und Mikroorganismen mit dem Ziel der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Wiederaufbereitungsprozessen in der gewerblichen Wäscherei

    IGF 12466 N
  • Untersuchungen zu praxisrelevanten Bestimmung des Partikelgehaltes von Reinraumtextilien mit dem Ziel der wirtschaftlicheren Gestaltung von Wiederaufbereitungsprozessen

    IGF 12430 N
  • Optimierung der Reinigungsdienstleistung von Gebäudereinigungsbetrieben hinsichtlich der Nutzungsdauer von Pflegebeschichtungen und Bodenbelägen - Erfassung und Optimierung der Verschleißeigenschaften von Pflegesystemen und Bodenbelägen

    IGF 12346 N
  • Ermittlung optimaler Verfahrensbedingungen zur effektiven enzymatischen Fleckentfernung in flüssigem Kohlendioxid mit dem Ziel der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit neuer Textilreinigungsverfahren

    IGF 12335 N
  • Entwicklung von Verfahren zur bedarfsgerechten Desinfektion von Oberbekleidung aus den Bereichen Alten- und Pflegeheime

    IGF 12324 N
  • Zur Minimierung schmutzbedingter Schadstoffe in gewaschener Berufskleidung am Beispiel von Schwermetallen

    IGF 12049 N